Anleitung: Schritt f& uuml;r Schritt
Zum Reparaturservice

Ein verkehrssicheres Fahrzeug und angemessenes Fahrverhalten sind der wichtigste Beitrag zum Unfallschutz. Der Ratgeber „Auto und Verkehr" informiert rund um die Schadensvermeidung und gibt Tipps für den Notfall.

Unfallschutz I: Sicheres Fahrzeug

Regelmäßiger Fahrzeug-Check

Regelmäßiger Fahrzeug-Check

Unterziehen Sie Ihr Fahrzeug einem regelmäßigen Check. Auf diese Weise können Sie Mängel frühzeitig erkennen und beheben. Kontrollieren Sie z. B. Fahrzeugflüssigkeiten wie Ölstand, Bremsflüssigkeit und Kühlwasser sowie Bremsen, Elektrik und Reifen.
Tipp: Nutzen Sie die ausführliche Checkliste, die Sie auf dieser Seite herunterladen können.

Das ist im Notfall zu tun:

  • Unfallort sichern
  • Erste Hilfe für Verletzte
  • Unfallhergang festhalten
  • Namen und Adressen von Unfallbeteiligten und Zeugen notieren
  • Bei Verletzten, großem Unfallschaden oder Unklarheiten Polizei rufen

Weitere Hinweise zum Verhalten im Notfall, wichtige Telefonnummern zur Schadenmeldung sowie einen EU-Unfallbericht können Sie hier herunterladen.

Sicheres Fahrzeug: Checkliste und Notfalltipps

Weitere Themen

Unfallschutz II: Sicherer Fahrer

Angemessen fahren, richtig reagieren

Im Straßenverkehr müssen Fahrer in Sekunden Verkehrssituationen richtig einschätzen und darauf reagieren. Neben dem – selbstverständlichen – Hinweis auf eine stets angemessene Fahrweise gibt es zahlreiche Tipps, die zur erhöhten Fahrsicherheit beitragen. Fahrsicherheitstrainings dienen z. B. dazu, besondere Situationen wie z. B. das plötzliche Ausbrechen des Wagens zu trainieren.

Worauf jeder Verkehrsteilnehmer achten sollte:

  • Vor der Fahrt: Sitz und Spiegel richtig einstellen, lose Gegenstände im Fahrzeuginneren sichern
  • Vorausschauende Fahrweise
  • Abstand halten und Geschwindigkeitsbegrenzung beachten!
  • Sind Kinder in der Nähe: Fuß vom Gas!

Weitere Hinweise rund um mehr Sicherheit beim Fahren sowie zum Verhalten im Notfall können Sie hier herunterladen.

Sicherer Fahrer: Checkliste und Notfalltipps

Diebstahlschutz für PKWs

Einbruch oder sogar Diebstahl ist bei Kraftfahrzeugen leider gar nicht so selten. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihr Auto nie unverschlossen stehen lassen und darauf achten, dass Wertgegenstände nicht offen im Wagen liegen. Ideal sind darüber hinaus portable Autoradios und Navigationsgeräte, die Sie beim Verlassen des Fahrzeugs einfach mitnehmen können. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Lenkradschlösser, Wegfahrsperren und Alarmanlagen.

Das ist im Notfall zu tun:

  • Polizei benachrichtigen
  • Namen und Adressen von Zeugen notieren
  • Schaden bei der DBV melden
  • Diebstahlprotokoll, Fahrzeugpapiere, Schlüssel und Fahrzeug-Abmeldeschein an die DBV weiterleiten

Weitere Hinweise zum Diebstahlschutz sowie zum Verhalten bei Diebstahl können Sie hier herunterladen.

Diebstahlschutz für PKWs: Checkliste und Notfalltipps

Ihre Suche
neu suchen
Erweiterte Suche Es wurden <#> Treffer gefunden
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
%{linkname} %{desc}
Relevanz
%{score}%